Ich liebe live-Musik ...... leider ist es ein reiner .....

Luxus seit der EURO-Einführung .... die Preise wurden 1:1 umgeschrieben *grmbl*

 

Nichts desto trotz gab es zu DM-Zeiten meine ersten Konzertbesuche *grins*:

 

So zu sagen ent-jung-fert wurde ich entweder bei Chris de Burgh oder Kool & The Gang (leider schon mit neuem Sänger) beide fanden in den 80s in der Alsterdorfer Sporthalle statt. Chris macht sogar Scherze auf der Bühne, was man sich so gar nicht vorstellen kann, wenn ihn bis dahin nur in TVshows gesehen hatte. War richtig klasse. Und Kool & The Gang durch den neuen Sänger halt nicht so prickelig :-(

 

Dann gab es eine (gefühlte) ewig lange Pause. Na ja, so alleine macht es auch keinen Spass ..... Einige Jahre später dann Mary (von Mary & Gordy) in der Neuen Flora. Es war an einem Abend wo nicht das Phantom der Oper gespielt wurde .... Herr Georg Preuße ist echt der Hammer. Zumal er ja zum Ende seiner Show immer weniger Mary wird und mehr er selbst.

 

In den 90ern war meine Konzert-Hoch-Zeit ........ recht oft Bon Jovi. Is ja ein Leckerchen aber vergeben (träumen erlaubt *g*) ..... die Bühnenshow ist einfach klasse gewesen, bei allen Besuchen. Auch die Akustik einfach genial. Mehrmals waren wir im Station in Hannover und einmal in Bremen.

 

Dann kam AC/DC in der Kieler Ostseehalle .... Sitzplatz, davon war ich Anfangs ja so gar nicht begeistert -.- Aber im nachhinein bin ich froh drüber ... die Leutz auf der Fläche vor der Bühne waren ja sowas von durchgeknallt ...... schmissen mit ihren Bierbechern (Plastik) die Vorband von der Bühne ......... AC/DC war genial ...... Akustik, Show alles klasse ....... aber hinterher zwei Wochen heiser gewesen und ebenfalls Hörprobs .... zum Glück hatte sich alles wieder normalisiert.

 

Ich war auch zwei Mal bei Tina Turner in Hamburg im Stadion. Die erste Show gefiel mir besser, was allerdings nicht an ihr lag, sondern an dem Umstand, dass beim zweiten Konzert 2000 einmal eine absolute Spassbremse mit war und ich auch grad erst drei Monate Mama war. Auch wenn das Baby in den besten Händen ist, so ist frau doch Mutter.

Tina ist im Vergleich zu allen Künstlern, die ich bisher live erlebt habe, die absolute Granate ......... sie ist ja auch nimmer mehr die Jüngste. Auch die Choreographie, ihre Tanzeinlagen ........ der Saxophonist mit der Mähne *sabber* ......... *lach* Ein weiterer Grund dafür, dass das erste Konzi besser war, natürlich der Standort ...... wenn überhaupt 20m von der Bühne weg ........ beim zweiten Konzi standen wir gaaaaaaanz weit hinten und die Leutchen auf der Bühne waren kurz davor optisch zu Ameisen zu mutieren ....

 

Seit ein paar Jahren geht es auch in die Fischauktionshalle am frühen Sonntag Morgen ......... wenn nichts anliegt und die Deputyz spielen. Eine super Rock-Cover-Band aus meiner Heimat.

 

Kein Konzert dafür was ganz besonderes: Tarzan, das Musical. In den Genuss war ich leider durch ein trauriges Ereignis gekommen.

Wir saßen recht weit vorne, so seitlich und konnten alles super miterleben .... irgendwie kam man sich vor wie mittendrin. Die Choreographie, der Gesang, die Akustik ......... ein Or-gas-mus für die Ohren und Augen. Ein Ereignis von dem man eine lange Zeit zehren kann.

 

2010: könnte wieder zu einem kleinen Konzertjahr werden ....

 

am 10. April war ich bei UNHEILIG im Docks. Leider nicht mit einem lieben Freund - Gesundheit geht immer vor - dafür mit vier Mädels. So was gesittetes beim Reingehen ist mir selten unter gekommen - hammer.  Das Konzert war super ...... die Musik höre ich seit etwa drei Jahren. Aber visuell hatte ich null Plan von der Band / dem Grafen. Und dann live ........ das Docks ist nicht zu gross, so ca 1400 Leute passen ein, leicht gequetscht. Bühnenaufbau ist klasse - nahezu eine Kopie des Covers von 'Grosse Freiheit', dann eine Videowand auf der die Musikvideos abwechselnd mit dem Grafen live auf der Bühne zu sehen war. Ich konnte ihn auch ohne Leinwand prima sehen ........ um ehrlich zu sein, wär ich gern weiter vorn gewesen ....... Leider gab es auch zwei Mankos: keine Autogrammstunde (zeitlich bedingt) und ca ein Drittel seiner Spielzeit, war er schlecht zu hören -> Musik lauter als sein Gesang. Aber sonst TOP. Ich gehe Ende August open air zu ihm auf die HTA. Ach ja, die Vorgruppen waren Zeromancer ... ich dachte so: na, die kannste nur live hören - nö, passt auch daheim. Als zweite Vorband war Diary Of Dreams ...... nicht schlecht herr specht. Mich nervte nur beim Sänger, dass er ewig an seiner langen Matte rumgezubbelt hatte ....... und es ging mind eine Std später los als angekündigt ........ dafür ist der Graf mit seiner Show ein Or-gas-mus für's Auge *schwelg*

 

Am 16.05. sollte es das erste Mal in die Fabrik gehen ..... zu Silly. Leider hat sich Anna Loos eine Grippe eingefangen und die Termine wurden erst einmal bis auf weiteres verschoben ........ schade. So lange es bei uns dann zeitlich passt ........ warten wir halt auf den Nachholtermin.

 

update 22.Juni 2010

 

Dieser findet am 30.06. statt - genau unter der Woche. Sehe es allerdings relaxed, denn ab 8.07. sind hier Ferien und in der Schule ist passender Weise Projektwoche .......